Was ist neu bei Facebook am Jahresende?

Zum Ende des Jahres 2017 macht Facebook mal wieder ernst und rollt einige Neuerungen aus. Ein paar davon möchte ich Euch vorstellen, von denen ich meine, dass sie für Euch wichtig oder interessant sein könnten. Also: Was ist neu bei Facebook am Jahresende?

Was ist neu bei Facebook? Fanseite hat neuen „About“ Bereich

In der Desktop Ansicht rechts unter dem Titelbild seht Ihr die „Info“ Kachel (im Englischen heißt sie „About“). In der mobilen Ansicht kommt die Kachel, wenn Ihr runterscrollt. Man sieht ein Vorschaubild und einen kurzen Absatz. Klickt man es an, wird einem die ganze Größe sichtbar. Dort könnt Ihr Euer Unternehmen, Euren Verein, Euer Vorhaben – also Eure Seite – näher beschreiben.

Dazu stehen Euch einige Features zur Verfügung und Ihr könnt

  • So ziemlich viel Text einfügen, wie Ihr möchtet, um Eure Seite zu beschreiben. Denkt aber immer dran: In der Kürze liegt die Würze.
  • Im Text könnt Ihr einzelne Teile verlinken und so beispielsweise auf Eure Webseite, ein Kontaktformular, ein Angebot oder was auch immer verlinken.
  • Den Text selbst könnt ihr ein wenig formatieren, also fettschreiben, kursiv schreiben o.ä.
  • Im Text selbst besteht die Möglichkeit, Listen oder eigene Bilder einzufügen.
  • e.m

Man sieht den About Bereich anderer Seiten nur, wenn diese Ihn auch veröffentlich haben. Heißt für Dich, wenn du ihn noch nicht ausgefüllt oder genutzt hast, ist er für andere unsichtbar. Möglich ist auch, dass der neue About-Bereich für Dich noch nicht freigeschaltet wurde. Das macht Facebook nach und nach.

Facebook Ads mit Whatsapp

Wer Facebook-Werbeanzeigen schaltet, kennt die Möglichkeiten der Call-to-action-Buttons. Ganz neu hinzukommen soll nun ein Whatsapp-Button, so dass man auch von unterwegs mit einem Unternehmen in Kontakt treten kann.  Der Roll-Out für Europa steht allerding noch nicht fest. Vermutlich wartet man auf das Inkrafttreten der DSGVO im Mai 2018.

Snooze-Funktion für Freunde

Man sieht in seinem Facebook-Newsfeed vieles, was man nicht sehen will. Sei es der neueste Beitrag über eine gelungene Kochkreation der besten Freundin oder eine langweilige Statusnachricht eines Unternehmens. Ohne, dass man die betroffenen Freunde/Seiten entliken oder blockieren möchte, ist es jetzt möglich, für 30 Tage diese stumm zu schalten. Keiner merkt es, keiner weiß es – außer dir. Dafür gibt es ganz neu den Snooze-Button.

Man klickt rechts oben die drei Punkte an und ein Menü entrollt sich. Dann einfach auf „…für 30 Tage auf Snooze schalten“ klicken und schon ist man einen Monat lang vor Beiträgen sicher.  Besonders hilfreich ist dieser Snooze Button, wenn man dein Seiten von Serien oder Filmen folgt, aber keine Lust auf Spoiler hat.

Friends Ticker wurde abgeschafft

In der Desktop Version von Facebook hatte man rechts über der Chat-Leiste immer den so genannten Friends Ticker, wo man sehen konnte, welche Freunde welche Aktivität gerade gemacht haben. Beispielsweise „Was ist neu bei Facebook von XY“ „XY kommentierte einen Beitrag von WZ“ oder „XY und WZ sind jetzt Freunde“. Seit kurzem ist diese Funktion nun verschwunden. Ob für immer oder nur begrenzt ist noch unklar.

Engagement-Baiting wird abgestraft

Jeder kennt die Beiträge, bei denen aufgefordert wird anhand eines Like abzustimmen, jemanden zu markieren, dem etwas gefällt oder den Beitrag zu teilen sowie bei diversen – nicht richtlinienkonformen Gewinnspielen irgendetwas zu tun. Das alles – so einfach denken die meisten – bringt Engagement und somit Reichweite bei Facebook. Aber es ist nichts anderes als nervendes Engagement-Baiting, um die Reichweite zu steigern, also weg von gutem Content hin zu miserablen Aufforderungen.

Nun wird Facebook solche Beiträge abstrafen. Sie werden weniger in den Newsfeeds verbreitet und erhalten somit weniger Reichweite – also genau das Gegenteil von dem, was man eigentlich wollte. Wiederholt man das bzw. postet mehrerer solcher Engagement-Bait-Posts wird sogar die ganze Seite abgestraft und erhält folglich weniger Reichweite. Die Meinungen dazu sind unterschiedlich. Einige finden es mies, dass Facebook so die Reichweite von Seiten Posts offensichtlich auf die Geld-Seite lenkt, die anderen sind froh, endlich weniger Mist und wieder mehr Inhalt zu sehen.

Wie seht Ihr das? Gute Entscheidung von Facebook oder einfach nur ein Trick, damit man Anzeigen schaltet? Und was haltet ihr insgesamt von „Was ist neu bei Facebook?“ Die Fotos stammen von meiner Facebook Seite „WortHauch“  

 

Darf gerne geteilt werden

4 Kommentare

  1. Kirsten

    Insgesamt ist die Entwicklung positiv. Danke für die èinfache Zusammenfassung und Erklärung. Prima Artikel!

  2. Kirsten

    Insgesamt ist die Entwicklung positiv. Danke für die èinfache Zusammenfassung und Erklärung. Prima Artikel! Danke.

  3. Claudia

    Hallo WortHauch,
    vielen Dank für den Einblick in die News bei Facebook. Ich werde mich bald mal an unseren Seiten-Info-Bereich machen und den durch Bilder und einen zielgruppengerechteren Text verschönern. Die Snooze-Funktion könnte ganz praktisch sein. Mir fällt allerdings gerade keine Seite ein, die ich gern mal für 30 Tage stumm schalten würde, aber ich behalte das im Hinterkopf. Dass das Engagement-/Klick-Baiting zukünftig abgestraft wird, finde ich gut. Mich nerven solche Aktionen generell eher, und da ich selbst nicht mit dieser Art Beiträgen gearbeitet habe, trifft mich die Neuerung aus Seitenbetreibersicht nicht…
    Viele Grüße
    Claudia

  4. Kerstin Mais

    Hallo Stefan,
    danke für den Artikel.
    Für mich sehr hilfreich.
    Info Kachel halte ich für sehr wichtig – meine nächster Punkt auf To – Do – Ist …
    Ein wundervolles Jahr wünscht Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2020 Worthauch

Theme von Anders NorénHoch ↑